3 Gedanken zu „Das Leben der Anderen“

  1. Die Bayernpartei, lieber Herr Buschheuer, ist nicht im Orkus verschwunden. Sie stellt auch noch heute zahlreiche Mandatsträger auf kommunaler Ebene und wird auch 2013 zur Landtagswahl ebenso wieder antreten wie zur Bundestagswahl.

    Das mit den Lippenstiften war im übrigen keine programmatische Forderung der Bayernpartei. Es war eher ein Werbegag eines unserer damaligen Abgeordneten, um die Presse aufmerksam zu machen – der damals ja auch recht erfolgreich war.

    Dass er für diese Forderung keine Mehrheit im Plenum bekommen würde, war von vorneherein klar. Außerdem ging es gar nicht um ein Verbot von Lippenstiften, sondern um die Erhebung der Luxussteuer auch auf Lippenstifte.

    Das mit dem Separatismus jedoch war und ist kein Werbegag. Bayern ginge es ohne den Klotz „Bundesrepublik“ am Bein erheblich besser.

    Mit freundlichen Grüßen
    Richard Schöps
    Pressesprecher der Bayernpartei

Schreibe einen Kommentar